header SinnesWald kleiner

HeaderSinnesWald responsive new

  • Start

von Itter, Jeannette

von ItterJeannetteVita

 

Telefon  
E-mail info@filz-woll-lust.de
Website www.filz-woll-lust.de
Adresse 40229 Düsseldorf, Am Straußenkreuz 73
   
2011 Teilnahme „Schloss Art“ im Schloss Eller der Künstlergruppe kreativ Acht
2010 Teilnahme SOFT 4, Fourth International Textile Fashion Accesories Biennale, Madrid, bzw. Costa Rica
Teilnahme 2. Filzmodenschau Soltau
Teilnahme KunstHandwerk auf dem Parkdeck der Handwerkskammer Düsseldorf
Teilnahme 20 x 20 (2nd edition) Fundraising Exhibition,
Le centre des textiles contemporains de Montréal
2008 Gründungsmitglied der Künstlergruppe FlinArt, Düsseldorf
Teilnahme 1. Filzmodenschau in Soltau
2007 Freiberufliche Künstlerin
Mitglied IFA/International Feltmakers Association
Ausstellung Kunst und Kreativität im Ballhaus, Düsseldorf
2006 Ausstellung im Atelier Filztrend,
Am Vorthbach, Bottrop
Mitglied Filz-Netz-Werk e. V.
Mitglied Arbeitskreis Kultur im Stadtbezirk 8 der Stadt Düsseldorf e. V.
Filzangebot an div. Grundschulen im Rahmen der Offenen Ganztagsschule
2003 Eröffnung eines eigenen Filzateliers mit zahlreichen Kursangeboten.
Verkauf auf Kunsthandwerkermärkten und in Geschäften in Düsseldorf, München und in den Niederlanden
1999 Erste Kontakte mit dem Werkstoff Filz –
Teilnahme an verschiedenen Filzkursen
Fort- und Weiterbildung bei namhaften Filzern aus dem In- und Ausland
1958 Geboren in Düsseldorf

 

2013 Nachhaltigkeit

 
  VierVilz - märchenhafter Nistplatz : Refugium 2
Aus Wolle wird Filz. Aus Filz entsteht eine nutzbare Zuflucht. Verändert durch die temporären Bewohner und dem Wechselspiel der Jahreszeiten mit den unterschiedlichsten Temperaturen, erschafft sich diese Heimstatt aus sich selbst heraus neu. Stetiger Wandel weckt die Neugier auf eine ungewisse Zukunft. Fokussiert auf Interaktion und Transformation, erwartet den Betrachter eine der Witterung ausgelieferte Installation, die überrascht und wächst. Innen und außen. Sichtbar und unsichtbar, jedoch nie vorhersehbar.
Material : Wolle Quessant- und Juraschaf
Ozonloch_gestopft
Scheinbar im Nichts schwebend, streben naturfarbene Stangen in die Höhe zum Licht.
Die Symbolik der roten und grünen Stange: Rot: Gefahr, Achtung, Vorsicht.
Grün: Entwarnung, die Gefahr ist vorbei.
Aber ist es wirklich so?
Oder sind unsere Anstrengungen vergeblich?
Das flexibel gestaltete Bündel der Filzstangen erlaubt die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Hoffnung besteht durchaus.
Material: südamerikanische Wolle, Plexiglas
 




Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok