header SinnesWald kleiner

HeaderSinnesWald responsive new

  • Start

van Hülsen, Yvonne

van Huelsen Yvonne

Vita

Telefon 0521 130609
0175 1062289
E-mail y.vanhuelsen@gmx.de
Website www.yvonnevanhuelsen.de
Adresse Bielefeld
   
   

 

bis 1987 verschiedene Schulen bis zum Abitur
1988-1994 Universität Bielefeld,
Studium Philosophie und Geschichte, begleitend: Seminare und Praktika
bei Steinmetzen und Bildhauern mit autodidaktischen/experimentellen Anteilen bis heute
Seit 1988 regelmäßig Einzel- und Gruppenausstellungen im Inland und Beteiligung an Gruppenausstellungen im Ausland
Ständige Fort- und Weiterbildung z. B. ‚Museumsinitiative OWL’; ‚kunstwerte: Akademie’; Peter Marquart Holzbildhauer; ‚Unternehmen Unterwegs’, Imke Lohmann [...]
Seit 1994 hauptberuflich freischaffende Künstlerin,
Mitmensch und/oder Gründerin verschiedener Kunst-Gruppen und Kunstvereine, z. B. ‚offene Ateliers e.V. Bielefeld’, ‚frauenkunstforum owl e.V.’ Ausstellungsorganisation und Konzeptentwürfe
für Gruppen, Firmen und Vereine z. B. für ‚Miele Bielefeld’; für ‚Wildwasser e. V’.; für ‚Frauennotruf e.V.’ [...]
2001
bis 2004
Lichtinstallationen im Veranstaltungsbereich mit Theater- und Musikperformances, ‚Alarm!Theater’ Bielefeld
2004 Poetisches Tanztheater: Konzept, Buch und Regie mit Andrea Beck, Trapezartistin, Tänzerin
2005
bis 2007
Gründung Gruppe ‚grüne Tür’
Künstlerische Landschaftsplanung, Ausführung und Kunstprojekte im privaten und öffentlichen Raum, Landart und Skulpturen
seit 2006 öffentliche Lesungen eigener Texte, Poetry Slam in Bielefeld und Köln
‚Im Land der Begriffsstutzen’, das ‚Wortprojekt mit Wortobjekt!’ ‚Die Insel der Fürstutzen’, die Fortsetzung; u.v.m.
2007  1.Preis des ‚4. Kunstpreis Karnickel’, Waltrop Thema ‚Lachende Gesichter’, Betonguss
Seit 2008 Galerie ‚Tillbeer Concept’, Heide Beermann, im Stammteam
Seit 2009 Solistin in Landart und Außenarbeiten, z.B. in einem Bauerngartenprojekt, Lemgo; lesungen im ARTheater Köln
2010  'Initiative KulturRaumRechtsrhein', im Skulpturenpark Schlosspark Köln/Stammheim
Ausstellung 2010 bis 2011, ‚Neozoen’ Installation aus Stahl und Beton ‚Kunst trifft Kohl’, Münster, 
Skulpturenpfad und Lesungen in Münster/Kinderhaus, Kleingärten Kulturhauptstadt Ruhr. 2010‚ ‚Local Heroes’,
Waltrop ‚Wasserstandsmeldung’ im Allwetterbad die Installation ‚Rattenkönig’
2011 ‚Best Of Ten’, 'Initiative KulturRaumRechtsrhein', im Skulpturenpark Schlosspark Köln/Stammheim, Betonguss und Konzept, Kunst trifft Kohl 2011’, Enschede (NL) und Münster,
2012 Betonguss und Installation Kunstprojekt Bauerngarten, Lemgo/ Auftragsarbeiten/ Fortbildung Beton und Stein   



2013 Nachhaltigkeit

 
 
  • VanHülsenY_FrauBrennemannmitKünstlerin2013
  • VanHülsenY_FrauBrennemannundFrauTakeyashiamStrandOderwarumdieFischernurnochSchuheangeln2013
Frau Brennemann und Frau Takeyashi
am Strand. Oder: warum die Fischer nur noch Schuhe angeln
Fukushima/Japan, März 2011:
Nachhaltig veränderte erst die Atomkatastrophe, dann daran anschließende
verheerende Fehler die Gewässer zunächst inder Nähe der Ruinen.
Durch die Meeresströmungen und mit Hilfe globaler (Nahrungsmittel-) Industrie gelangen alle Informationen, der Müll, kleinste Partikel und
Meeresbewohner in den Weltwasserkreislauf.
Was geschieht mit den Gewässern? Was bedeutet es, wenn jeder Tropfen Wasser auf der Welt ‚Informationen’ des anderen aufnimmt und kennt?
Was bedeutet das für die Meeresbewohner? Was verbindet Frau Brennemann mit Frau Takeyashi? Warum tragen die Frauen Schuhe?




Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok