header SinnesWald kleiner

HeaderSinnesWald responsive new

willner g

Vita

Telefon 0228 – 550 78 94
Web  
E-Mail g.willner60@web.de
Adresse              
Bergstr. 138
53129 Bonn
1960 geboren in Opladen
1987 Abschluss 1. Staatexamen der Sek. I
seit 1987 als Buchhändlerin tätig
seit 2015 als freischaffende Künstlerin tätig
seit 2016

Sevengardens Dialoger

   
 

 

 


 

  

  


Künstlerischer Werdegang


1988 Worpsweder Malschule
1989 Studienreise Prähistorische Höhlenmalerei Perigord-Dordogne
1990 Ikebana, „Sensibel ist die Erde“, Horst Nising, Hoch-Elten
1990 „Put your dreams on canvas, even if you`ve never painted before.“ Bob Ross schenkt Freude am Malen
1994 Ikonenmalkurs Angela Heuser, Düsseldorf
2001 Malen mit Erde, Christel Rewer, Bonn
2007 Kunst Forum, Sommerakademie Alfter, Andreas Rein
2007-2009 Akademie Kloster Steinfeld, Elisabeth Luchesi
2008 Zeichnen, Gisela-Friederike Zienicke, Bonn
2009 Pastellmalerei, Sabine Prechtel, Bonn
2009 Akademie Kloster Steinfeld, Krystina Heuel-Kaminska
2010 Ausstellung Buchhandlung Bouvier Bonn

Privatstudienreisen zum Thema Magna Mater, inspiriert von Marija Gimbutas: Kreta 1992; Lesbos 1993; Rhodos 1994; Zypern 1996; Sizilien 1997; Griechenland: Athen, Peloponnes, 1997; Malta, Gozo 1998; Türkei 1998; Samos 1999; Irland 2001; Schottland 2004; Menorca 2007.
Der kontinuierlich weiterentwickelte eigene Malstil ist von inniger Naturanschauung geprägt.
Die Verwendung hauptsächlich natürlicher Malmittel (Erde, Sand, Ei) ist Ausdruck der Verbundenheit von Mensch und Natur.


2018 Freiheit

 
  • WillnerG_DesKaisersuderKaiserinneueKleider_18

 

Des Kaisers und der Kaiserin neue Kleider
Was hängt Ihr euch zukünftig in den Kleiderschrank?
Wollen wir etwas tragen, an dem Blut klebt?
(menschenunwürdige Arbeitsverhältnisse, Hungerlöhne, lange Transportwege)
Wir haben die Freiheit!
Dieses Objekt widme ich meiner Freundin Anette Kristensen, Aarhus-Dänemark.

2017 Zukunft

 
  • WillnerG-PERMunendlich-2017
  • WillnerG_PERMunendlich_mKue
PERM unendlich
Der Weltraum. Unendliche Weiten.
Und - Ein blauer Planet. Auf dem gibt es
NOCH einzigartiges schützenswertes Leben.
SIE wurde von indigenen Völkern MUTTER ERDE geheißen.
WIR vergaßen.
ICH bin Zeitzeuge einer unaufhaltsamen Zerstörung meines Heimatplaneten.
SO What? - PRO PLANET!
Unsere Erde heilt sich selbst und entledigt sich allen Mülls.
Wir pilgern weiter - in welcher Form auch immer - mit IHR mit.

2016 Metamorphose

 
  • WillnerG_Perasperaadastra_m
  • WillnerG_perasperaadastratu
per aspera ad astra - turning point
Das sich auf der Sternenkarte "Sommer" gegenüberliegende Sternenbildgegensatzpaar Skorpion und Adler einmal anders,
hier gegenständlich eng umschlungen gehandwerkt.
Der Skorpion überwindet sein Ego und wird symbolisch als Adler wieder geboren. Eine lebenssymbolisierende Schlange verbindet den Prozess der Wandlung vom "negativen" Aspekt des Skorpions in das "positive" Emblem des Adlers.

2015 Achtsamkeit

 

 

 
  • WillnerG_Obacht-oder-Bekleide-Deinen-Lebensfilm-im-Jetzt_15
  • WillnerG_Obacht_mKuenstleri

Obacht oder Bekleide Deinen Lebensfilm im Jetzt
Eine Achtsamkeitskiste mit Schätzen zum Benützen und wieder hineinlegen.
Sei wieder einmal Kind - ganz aufgehen im Spiel - betrachte, musiziere, rieche.
Aber bitte mit ACHTSAMKEIT !

 

 

 

 

 

 

  

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok